Kneipentour

Das Jahr 2020 ist durch die Corona-Pandemie ein Besonderes!
Wir werden Zeuge eines weltumspannenden Phänomens, dass man so bisher nur aus Filmen kennt. Mitte Februar gingen wir alle noch normal unserem Alltag nach. Einen Monat später stand fast alles still. Jeder von uns musste mit Einschränkungen umgehen lernen, die man vorher so nicht für möglich hielt. Ganze Wirtschaftszweige wurden von jetzt auf gleich auf null heruntergefahren. Auch und gerade wir Gastronomen haben mit den leider notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie zu kämpfen. Aufgrund des geselligen Charakters der Nachtgastronomie ließen Lockerungen der Maßnahmen für unseren Berufszweig länger auf sich warten, als in anderen Branchen.  An eine Kneipentour im gewohnten Rahmen ist dadurch aus logistischen Gründen nicht durchführbar und wäre aus epidemiologischen Gesichtspunkten unverantwortbar. Nichts desto trotz wollen wir zeigen, dass es uns noch gibt, und dass wir euch trotz der schwierigen Zeit etwas Vertrautes bieten wollen.

Daher haben wir uns Gedanken gemacht, was wir als Innwirte tun können, um keine Lücke in unserem Kneipentour-Lebenslauf entstehen zu lassen. Heraus gekommen ist die Kneipentour reverse. Im Zeitraum zwischen dem 15. und einschließlich 29. November habt ihr Zeit, euch online euren Kneipentour-Hoodie zu bestellen. Nach Ende des Bestellzeitraumes gehen die Hoodies direkt in Produktion, sodass ihr sie voraussichtlich ab der dritten Dezemberwoche abholen könnt. Als Abholungsstandorte haben wir das Kaffeewerk und das Café Duftleben ausgewählt. Nähere Informationen dazu gibt es aber beizeiten noch.

Bei Erhalt des aktuellen Hoodies bekommt ihr eine Sammlung von Gutscheinen mit der ihr bei den teilnehmenden Läden (Padu Theresienstraße, Café Duftleben, Funky Buddha Bar, ProLi, Kaffeewerk, Cantina Ensenada, Colors, Zeche14, Venti Tre) den bisherigen Mindestverzehr in Form eines Freiverzehres in Höhe von jeweils 2,60 € bekommt. Um das Ganze zu entzerren, habt ihr aber nicht wie sonst achteinhalb Wochen, sondern fast ein ganzes Jahr bis zum Beginn der (hoffentlich) nächsten Kneipentour Zeit.
Für die Einlösung des Freiverzehrs gibt es natürlich auch einige Dinge zu beachten. Aufgrund der geltenden Covid 19-Hygienemaßnahmen für die Gastronomie ist es leider nicht möglich, wie bisher einfach spontan von Laden zu Laden zu ziehen. Aufgrund der aktuellen Maßnahmen und den daraus resultierenden begrenzten Kapazitäten ist nicht garantiert, dass ihr ohne Reservierung einen Platz bekommt. Auch das kurze Verweilen auf ein kurzes Getränk ist wegen der Registrierungspflicht und der zwingend notwendigen Sitzplatzvergabe nicht möglich! Daher bitten wir euch, davon abzusehen, in großen Gruppen durch die Läden zu ziehen, um euch Freiverzehr abzuholen. Auch diesmal gilt die Regel, dass pro Person, pro Abend nur ein Gutschein eingelöst werden kann. Über den aktuellen Stand der Maßnahmen halten wir Euch auf dem Laufenden. Die Teilnahme ist ab 18 Jahren gestattet. Der Freiverzehr ist nicht mit anderen Rabattaktionen kombinierbar. Auch dass an erkennbar alkoholisierte Personen kein Alkohol ausgeschenkt wird und auf der Straße Ruhestörungen zu vermeiden sind, versteht sich weiterhin von selbst.

Da die Innstadt Brauerei uns aus verständlichen Gründen für dieses Jahr als Hauptsponsor nicht zur Verfügung steht, freut es uns umso mehr, dass die Hausbrennerei Penninger als langjähriger Partner der Kneipentour am Inn spontan eingesprungen ist.